Aktuelles/Pressemitteilungen

Bonn, Februar 2018: Kommentar von SÜDWIND zum Entwurf eines "UN Global Compact on Migration" /Intervention SÜDWIND-Institute, Germany By board member Dr. Hildegard Hagemann, German Commission for Justice and Peace

Mehr erfahren

Zuletzt erschienen

Preisgestaltung in der Wertschöpfungskette Kakao – Ursachen und Auswirkungen

Die vorliegende Studie zeigt, dass es auf dem Kakaomarkt Konzentrationsprozesse bei Händlern und Verarbeitern von Kakao sowie im Lebensmitteleinzelhandel gibt. Allein die drei größten Unternehmen, Barry Callebaut, Cargill und Olam International, verfügen über die Kapazität, zwei Drittel der Welternte zu verarbeiten. Dem steht auf der Angebotsseite von Kakao kein adäquates Gegengewicht gegenüber.

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

20. Juni 2018

Köln

19:00

Friedel Hütz-Adams

20. Juni 2018

Köln

10:15

mit Eva-Maria Reinwald

19. Juni 2018

Köln

19:30

Friedel Hütz-Adams

16. Juni 2018

Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)

10:00-16:00 Uhr

 

28. April 2018

Köln

13:00

mit Anton Pieper und Eva-Maria Reinwald

13. April 2018

Mönchengladbach

09:30-13:00 Uhr

Open Space Discussion mit Sabine Ferenschild

10. April 2018

Schwerte

10:00

mit Eva-Maria Reinwald

24. März 2018

Münster

11:00

mit Eva-Maria Reinwald

21. März 2018

Dinslaken

18:00

Vortrag mit Eva-Maria Reinwald

14. März 2018

Bonn

18:00

Anton Pieper

08. März 2018

Hamm

19:00 Uhr

Eva-Maria Reinwald

06. März 2018

Dülmen

19:30 Uhr

Eva-Maria Reinwald

04. März 2018

Münster

16:00

Eva-Maria Reinwald

27. Februar 2018

Frankfurt

10:30

Diskussionsrunde mit Antje Schneeweiß

Mehr erfahren

Audio/Video

Für viele Menschen in Entwicklungsländern sind Heimatüberweisungen die Haupteinnahmequelle. Heimatüberweisungen oder Rücküberweisungen (engl. Remittances) sind Geldbeträge, die MigrantInnen zur Unterstützung der Angehörigen in ihre Herkunftsländer überweisen. Bezogen auf die Summe der Heimatüberweisungen ist Deutschland im weltweiten Vergleich das viertgrößte und innerhalb der EU das mit Abstand größte Senderland.

Mehr erfahren

Aus unseren Netzwerken

(Berlin, 7.2.2018) - Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD stellt die Freiheit der Wirtschaft über den Schutz von Menschenrechten und Umwelt. Zu diesem Schluss kommt das CorA-Netzwerk für Unternehmensverantwortung, in dem sich über 50 Organisationen aus den Bereichen Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt- und Verbraucherschutz sowie Gewerkschaften zusammengeschlossen haben.

Mehr erfahren

Aus unserem Blog

Wieviel Privatinvestitionen kann Landwirtschaft vertragen?

Europäische Schuhexporte steigen deutlich - doch zu welchem Preis?

Um den Lohn betrogen: Nicht-gezahlte Löhne sind ein anhaltendes Problem in der globalen Textil- und Bekleidungsindustrie

Arbeitsmigration in Afrika: Die Afrikanische Union legt Zahlen vor

Stimmen über Südwind

So ist das SÜDWIND-Institut für die deutschen Gewerkschaften zu einem der wichtigsten Ansprechpartner geworden, wenn es um die Erwerbssituation von Frauen in der Textil- und Elektroindustrie in Asien geht.

Bianca Kühl, DGB Berlin-Brandenburg und IGR

,,

SÜDWIND ist seit vielen Jahren ein überzeugender Partner des Kirchentages – die Mitarbeitenden bringen ihr exzellentes Fachwissen in die Vorbereitungen und in das große Fest des Engagements ein. Gemeinsam sensibilisieren und informieren wir auf diese Weise viele Menschen für eine gerechtere und ökologisch sensiblere Weltwirtschaft. Wer etwas weiß, kann etwas tun. Dem engagierten Team wünsche ich viel Wind in den Segeln und volle Kraft voraus!

Dr. Ellen Ueberschär, ehem. Generalsekretärin Deutscher Evangelischer Kirchentag und Vorstandsmitglied Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

,,

Online spenden