Alle verfügbaren Publikationen

Alle verfügbaren Publikationen

Investitionen in die menschliche Entwicklung. Ein Leitfaden für die Berücksichtigung entwicklungspolitischer Aspekte in sozial verantwortlichen Geldanlagen

Art.-Nr.: 2005-11

Erscheinungsjahr: 2005

Private Sparer und institutionelle Investoren fragen heute zunehmend nach den sozialen und ökologischen Auswirkungen ihrer Geldanlage. Antworten auf diese Frage geben Untersuchungen zur Umwelt- und Sozialverträglichkeit von Aktiengesellschaften und Anleihe-Emittenten, die von Nachhaltigkeits-Rating-Agenturen erstellt werden. Ab Mitte der neunziger Jahre erhielten dann soziale und entwicklungspolitische Themen in der ethischen Geldanlage in der Bundesrepublik mehr Bedeutung. Die Agenturen arbeiteten entsprechende Analysemethoden aus. Die sozialen und entwicklungspolitischen Auswirkungen von Unternehmensverhalten können allerdings bis heute nicht in vergleichbar zuverlässiger Weise recherchiert werden wie ökologische Sachverhalte. Außerdem fehlt es hier an Beispielen, die zeigen, dass Unternehmen ihr Verhalten aufgrund des Drucks von sozialverantwortlichen Investoren geändert haben.

Angesichts dieser Situation recherchierte SÜDWIND in seinem Projekt »Investitionen in die menschliche Entwicklung«, welche Kriterien und Recherchemethoden im Rahmen des nachhaltigen Investments im Hinblick auf entwicklungspolitische Fragestellungen ausgearbeitet worden sind, wie diese weiterentwickelt werden müssten und wie diese letztlich dazu dienen können, Unternehmen zu einem Verhalten zu bewegen, das sich positiv für die Menschen und Volkswirtschaften in den Entwicklungs- und Schwellenländern auswirkt.

(Antje Schneeweiß, 44 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Zurück

Investitionen in die menschliche Entwicklung. Ein Leitfaden für die Berücksichtigung entwicklungspolitischer Aspekte in sozial verantwortlichen Geldanlagen

Art.-Nr.: 2005-11

Erscheinungsjahr: 2005

Private Sparer und institutionelle Investoren fragen heute zunehmend nach den sozialen und ökologischen Auswirkungen ihrer Geldanlage. Antworten auf diese Frage geben Untersuchungen zur Umwelt- und Sozialverträglichkeit von Aktiengesellschaften und Anleihe-Emittenten, die von Nachhaltigkeits-Rating-Agenturen erstellt werden. Ab Mitte der neunziger Jahre erhielten dann soziale und entwicklungspolitische Themen in der ethischen Geldanlage in der Bundesrepublik mehr Bedeutung. Die Agenturen arbeiteten entsprechende Analysemethoden aus. Die sozialen und entwicklungspolitischen Auswirkungen von Unternehmensverhalten können allerdings bis heute nicht in vergleichbar zuverlässiger Weise recherchiert werden wie ökologische Sachverhalte. Außerdem fehlt es hier an Beispielen, die zeigen, dass Unternehmen ihr Verhalten aufgrund des Drucks von sozialverantwortlichen Investoren geändert haben.

Angesichts dieser Situation recherchierte SÜDWIND in seinem Projekt »Investitionen in die menschliche Entwicklung«, welche Kriterien und Recherchemethoden im Rahmen des nachhaltigen Investments im Hinblick auf entwicklungspolitische Fragestellungen ausgearbeitet worden sind, wie diese weiterentwickelt werden müssten und wie diese letztlich dazu dienen können, Unternehmen zu einem Verhalten zu bewegen, das sich positiv für die Menschen und Volkswirtschaften in den Entwicklungs- und Schwellenländern auswirkt.

(Antje Schneeweiß, 44 Seiten)

Download

Zurück

Online spenden