Alle verfügbaren Publikationen

Alle verfügbaren Publikationen

Kurzfassung: Effizient wirtschaften, aber kein Sparen an der falschen Stelle! Nachhaltiges Beschaffungswesen in der Evangelischen Kirche im Rheinland – Vorschläge für eine Umsetzung

Art.-Nr.: 2010-06

Erscheinungsjahr: 2010

Das Dilemma zwischen rein ökonomischem Denken und der Beachtung ethischer Kriterien bei haushaltsrelevanten Beschlüssen, bei der Beschaffung von Waren und Gütern oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen erfordert eine bewusste Entscheidung. Effizient wirtschaften ist das Gebot für die Kirchmeisterinnen und Kirchmeister in den Kirchengemeinden, bei den Verantwortlichen für die Haushalte in den kirchlichen Einrichtungen und Verwaltungen. Sparzwang und Wirtschaftlichkeit sind die leitenden Kategorien für die Erstellung des nächsten Haushalts. Die zurückgehenden finanziellen Ressourcen erhöhen den Sparzwang bei jeder Ausgabe für Verbrauchsgüter oder für notwendige Investitionen.

Die Orientierung an Nachhaltigkeit, Zukunftsfähigkeit und Sozialverträglichkeit dürfen dennoch nicht in den Hintergrund treten. Die christlichen Kirchen haben sich in besonderem Maße verpflichtet, für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung einzutreten. Durch Überprüfung und Veränderung unseres Konsumverhaltens können wir in den Kirchengemeinden, den kirchlichen Einrichtungen und Verwaltungen aktiv daran mitwirken.

Diese Studie bietet Hilfe dabei an. Sie analysiert Problembereiche und gibt Hinweise auf Veränderungsmöglichkeiten in einzelnen Handlungsfeldern.

(Friedel Hütz-Adams, 11 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Zurück

Kurzfassung: Effizient wirtschaften, aber kein Sparen an der falschen Stelle! Nachhaltiges Beschaffungswesen in der Evangelischen Kirche im Rheinland – Vorschläge für eine Umsetzung

Art.-Nr.: 2010-06

Erscheinungsjahr: 2010

Das Dilemma zwischen rein ökonomischem Denken und der Beachtung ethischer Kriterien bei haushaltsrelevanten Beschlüssen, bei der Beschaffung von Waren und Gütern oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen erfordert eine bewusste Entscheidung. Effizient wirtschaften ist das Gebot für die Kirchmeisterinnen und Kirchmeister in den Kirchengemeinden, bei den Verantwortlichen für die Haushalte in den kirchlichen Einrichtungen und Verwaltungen. Sparzwang und Wirtschaftlichkeit sind die leitenden Kategorien für die Erstellung des nächsten Haushalts. Die zurückgehenden finanziellen Ressourcen erhöhen den Sparzwang bei jeder Ausgabe für Verbrauchsgüter oder für notwendige Investitionen.

Die Orientierung an Nachhaltigkeit, Zukunftsfähigkeit und Sozialverträglichkeit dürfen dennoch nicht in den Hintergrund treten. Die christlichen Kirchen haben sich in besonderem Maße verpflichtet, für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung einzutreten. Durch Überprüfung und Veränderung unseres Konsumverhaltens können wir in den Kirchengemeinden, den kirchlichen Einrichtungen und Verwaltungen aktiv daran mitwirken.

Diese Studie bietet Hilfe dabei an. Sie analysiert Problembereiche und gibt Hinweise auf Veränderungsmöglichkeiten in einzelnen Handlungsfeldern.

(Friedel Hütz-Adams, 11 Seiten)

Download

Zurück

Online spenden