Alle verfügbaren Publikationen

Alle verfügbaren Publikationen

Szenarien für verstärkte EU-Geberkoordinierung: Wie viel Koordinierung ist sinnvoll?

Art.-Nr.: 2014-21

Erscheinungsjahr: 2014

Die Notwendigkeit einer besseren Koordinierung der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) der Europäischen Union (EU) wird von den meisten Akteuren aus Wissenschaft und Praxis nicht in Frage gestellt. Sie ergibt sich aus der Fragmentierung und Proliferation der öffentlichen EZ, die in jüngster Zeit trotz der Rufe nach einer stärkeren Harmonisierung und Arbeitsteilung deutlich zugenommen hat. In den vergangenen zehn Jahren hat die EU eine Reihe guter technischer Lösungen zur Überwindung der Fragmentierung entwickelt. Die größten Herausforderungen der ungenügenden Koordinierung sind allerdings nicht technischer Art, sondern stehen im Zusammenhang mit einem klaren politischen Bekenntnis und der Formulierung einer Marschroute für weitere Verbesserungen.

(Dr. Pedro Morazán, 4 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Zurück

Szenarien für verstärkte EU-Geberkoordinierung: Wie viel Koordinierung ist sinnvoll?

Art.-Nr.: 2014-21

Erscheinungsjahr: 2014

Die Notwendigkeit einer besseren Koordinierung der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) der Europäischen Union (EU) wird von den meisten Akteuren aus Wissenschaft und Praxis nicht in Frage gestellt. Sie ergibt sich aus der Fragmentierung und Proliferation der öffentlichen EZ, die in jüngster Zeit trotz der Rufe nach einer stärkeren Harmonisierung und Arbeitsteilung deutlich zugenommen hat. In den vergangenen zehn Jahren hat die EU eine Reihe guter technischer Lösungen zur Überwindung der Fragmentierung entwickelt. Die größten Herausforderungen der ungenügenden Koordinierung sind allerdings nicht technischer Art, sondern stehen im Zusammenhang mit einem klaren politischen Bekenntnis und der Formulierung einer Marschroute für weitere Verbesserungen.

(Dr. Pedro Morazán, 4 Seiten)

Download

Zurück

Online spenden