Alle verfügbaren Publikationen

Alle verfügbaren Publikationen

Taz/Freitag-Beilage: Mission gescheitert? Die Internationale Arbeitsorganisation und ihr Einsatz für menschenwürdige Arbeit

Art.-Nr.: 2018-36

Erscheinungsjahr: 2018

Das Recht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO – International Labour Organisation) ist weltweit anerkannt und gehört zum internationalen Arbeitsrecht. Nächstes Jahr feiert die ILO ihren 100. Geburtstag. Wir gratulieren! Aller­dings nicht ohne einen kritischen Blick auf die wechselhafte Geschichte der ILO und die mittlerweile 189 ILO-Überein­kommen zu werfen. Auf den folgenden Seiten werden einige Beispiele vorgestellt, die offenbaren, dass es neben Erfolgen der ILO auch noch viele Herausforderungen gibt, insbesondere was die kon­krete Umsetzung der einzelnen Übereinkommen betrifft.

Die Kernarbeitsnormen der ILO sind allgemein bekannt, etwa als inhaltliche Grundlage freiwilliger Unternehmensverantwortung oder als Argumentation zivilgesellschaftlicher Gruppen. Allerdings reicht dieses Wissen selbst unter entwicklungspolitisch Aktiven meist nicht sehr weit. Das Recht der ILO sowie ihre Umsetzungs- und Sanktionsmechanismen werden so zu einem „ungeho­benen Schatz“.

Mit unserer Arbeit möchten wir das ändern. Wir möchten zu einem bes­seren Verständnis der ILO und ihrer Übereinkommen beitragen und veran­schaulichen, wie das Recht der ILO Verbesserungen der Lebens- und Arbeits­bedingungen in der globalen Arbeitswelt bewirken kann.

(Dr. Sabine Ferenschild u.a., 4 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Zurück

Taz/Freitag-Beilage: Mission gescheitert? Die Internationale Arbeitsorganisation und ihr Einsatz für menschenwürdige Arbeit

Art.-Nr.: 2018-36

Erscheinungsjahr: 2018

Das Recht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO – International Labour Organisation) ist weltweit anerkannt und gehört zum internationalen Arbeitsrecht. Nächstes Jahr feiert die ILO ihren 100. Geburtstag. Wir gratulieren! Aller­dings nicht ohne einen kritischen Blick auf die wechselhafte Geschichte der ILO und die mittlerweile 189 ILO-Überein­kommen zu werfen. Auf den folgenden Seiten werden einige Beispiele vorgestellt, die offenbaren, dass es neben Erfolgen der ILO auch noch viele Herausforderungen gibt, insbesondere was die kon­krete Umsetzung der einzelnen Übereinkommen betrifft.

Die Kernarbeitsnormen der ILO sind allgemein bekannt, etwa als inhaltliche Grundlage freiwilliger Unternehmensverantwortung oder als Argumentation zivilgesellschaftlicher Gruppen. Allerdings reicht dieses Wissen selbst unter entwicklungspolitisch Aktiven meist nicht sehr weit. Das Recht der ILO sowie ihre Umsetzungs- und Sanktionsmechanismen werden so zu einem „ungeho­benen Schatz“.

Mit unserer Arbeit möchten wir das ändern. Wir möchten zu einem bes­seren Verständnis der ILO und ihrer Übereinkommen beitragen und veran­schaulichen, wie das Recht der ILO Verbesserungen der Lebens- und Arbeits­bedingungen in der globalen Arbeitswelt bewirken kann.

(Dr. Sabine Ferenschild u.a., 4 Seiten)

Download

Zurück

Online spenden