Aktuelles/Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Gegen Gewinne ohne Gewissen – Breites Bündnis der Zivilgesellschaft fordert Lieferkettengesetz

[Berlin, 10. September 2019] Die Bundesregierung muss deutsche Unternehmen gesetzlich zur weltweiten Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards verpflichten. Das fordert ein breites Bündnis aus 64 zivilgesellschaftlichen Organisationen anlässlich des siebten Jahrestages der verheerenden Brandkatastrophe in der Textilfabrik Ali Enterprises in Pakistan.

Mehr erfahren

Zuletzt erschienen

Mobiltelefone und Elektronik – Herausforderung Menschenrechte
Mobiltelefone, Fernseher, Laptops, Drucker – Elektronikgeräte gehören zu unseren alltäglichen Begleitern. Entlang ihrer Wertschöpfungskette – vom Abbau und Gewinnung der vielfältigen Rohstoffe, über deren Weiterverarbeitung zu Einzelteilen und Geräten über mehrfache Landesgrenzen hinweg, bis zu deren Entsorgung, gibt es große soziale und ökologische Herausforderungen.

Hier geht es zum download

Aus unseren Netzwerken

Zivilgesellschaft im Textilbündnis: Grüner Knopf nur eine weitere freiwillige Maßnahme neben einem schwachen Textilbündnis

Die heutige Vorstellung des neuen Textil-Siegels „Grüner Knopf“ durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) nutzt die Zivilgesellschaft im Textilbündnis zu einer kritischen Standortbestimmung. Die zivilgesellschaftlichen Bündnis-Mitglieder kritisieren, dass der Grüne Knopf genauso wie das Textilbündnis nur eine freiwillige Maßnahme ist. Dringend notwendig sei aber ein Gesetz, das Sorgfaltspflichten in Bezug auf Menschenrechte, Umwelt und Korruptionsvermeidung für alle Unternehmen verbindlich regelt. Dieses Gesetz müsse die Basis für soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit bilden. Freiwillige Maßnahmen wie der Grüne Knopf und ein verbessertes Textilbündnis könnten darauf aufbauen.

Mehr erfahren

Audio/Video

Die Kirchen und der Wäschemarkt

Textilien aus kirchenlichen Krankenhäusern werden häufig in Großwäschwereien in Osteuropa gewaschen. Kirchliche Einrichtungen wollen das ändern.

Eine Sendung mit Interview von Dr. Sabine Ferenschild.

 

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

11. Dezember 2019

Bonn

10:00 Uhr

Fachtagung mit Sabine Ferenschild

11. Dezember 2019

Essen

10:00-17:00

Mit einem SÜDWIND-Infostand und Vortrag von Eva-Maria Reinwald

04. Dezember 2019

bundesweit

18:00 Uhr

Webinar mit Eva-Maria Reinwald

21. November 2019

Düsseldorf

21.-22.11.2019

Mit einem SÜDWIND-Infostand

16. November 2019

Münster

10:00 Uhr

Mit einem Workshop von Eva-Maria Reinwald

10. November 2019

Wuppertal

Uhrzeit wird noch bekannt gegeben

Workshop mit Eva-Maria Reinwald

07. November 2019

Heiligenhaus

18:00 Uhr

Vortrag von Eva-Maria Reinwald

28. Oktober 2019

Münster

19:00 Uhr

Workshop mit Eva-Maria Reinwald

16. Oktober 2019

Dortmund

18:30 Uhr

mit einem Vortrag von Eva-Maria Reinwald

08. Oktober 2019

Köln

18:30 Uhr

Workshop mit Eva-Maria Reinwald

05. Oktober 2019

Minden

10:00 Uhr

Mit einer Arbeitsgruppe von Eva-Maria Reinwald

03. Oktober 2019

Bielefeld

18:00 Uhr

Workshop mit Eva-Maria Reinwald

27. September 2019

Münster

27.-28.09.2019

Mit einer Podiumsmoderation von Eva-Maria Reinwald

26. September 2019

Dortmund

09:30-17:00 Uhr

Mit zwei Workshops von Eva-Maria Reinwald

23. September 2019

Wuppertal

19:00

Diskussionsabend des Falken-Bildungswerks mit Eva-Maria Reinwald

20. September 2019

Bonn

20.-29.09.2019

Filmfestival in Kooperation mit SÜDWIND

Mehr erfahren

Recht und Gerechtigkeit

Schafft Recht und Gerechtigkeit

Unser kirchliches Engagement innerhalb der Initiative Lieferkettengesetz

Mehr erfahren

Aus unserem Blog

Geldtransfer 2.0: Von SWIFT zu Libra – Neue Wege für die Heimatüberweisung

Der Stoff für unsere Smartphones - Dr. Claude Kabemba über die Herausforderungen des Bergbaus im südlichen Afrika

Management unter Beobachtung – 3 Tage als „Schatten“ der Geschäftsführung von SÜDWIND

Smarte Sneaker: Arbeitsrechte zurück in die Zukunft?

Stimmen über Südwind

Ob bei Fragen zu ethischen Geldanlagen, Folgen des Rohstoffabbaus oder der Situation von Arbeiterinnen in Textilfabriken - immer wieder nutzen wir in unserer Arbeit die große Fachexpertise von SÜDWIND. Ohne die SÜDWIND-Energie an all den Themen über lange Zeit dran zu bleiben und dabei dicke Bretter zu bohren, wären wir nicht da, wo wir heute sind.

Katja Breyer, Fachstelle Eine Welt und Entwicklungspolitik im Amt MÖWe der ev. Kirche von Westfalen und Vorstandsvorsitzende Eine Welt Netz NRW

,,

Als Hersteller von Schmuck aus Fairtrade Gold danke ich SÜDWIND insbesondere dafür, dass Sie die Menschen über die weltweiten ökologischen und sozialen Folgen des Goldbergbaus informieren. Ihre theoretischen Grundlagen ermöglichen uns den praktischen Überbau. Weiter so!

Jan Spille, Goldschmied und Inhaber von Jan Spille - Schmuck

,,

Online spenden