Zertifizierungen und Sozialverpflichtung

Um globale Wertschöpfungsketten transparenter zu machen, wurde in den vergangenen Jahren verstärkt auf die Einführung von privaten Standards gesetzt: Standardsetzende Organisationen wie Fairtrade, UTZ, GOTS etc. entwickeln Kriterien für eine nachhaltigere Produktion. Die Erfüllung dieser Kriterien wird in der Regel durch Audits kontrolliert, die von kommerziellen Auditfirmen durchgeführt werden. Teilweise werden die Produkte der auditierten Firmen dann mit einem Label verkauft. Nichtregierungsorganisationen, Politik und Unternehmen hofften, durch die Einführung von privaten Standards Missstände identifizieren und abstellen zu können. Zugleich dienten sie der Politik als Alternative zu gesetzlichen Maßnahmen für die Umsetzung unternehmerischer Sorgfaltspflichten.

Mittlerweile gibt es mehrere 100 Standards für verschiedenste Produkte, doch zugleich auch erhebliche Zweifel, ob deren Einführung tatsächlich ausreichend ist, um Missstände abzustellen. Südwind beschäftigt sich daher intensiv mit Chancen und Grenzen der Einführung von Standards.

Publikationen

Bananen sind das beliebteste Obst weltweit und damit ein wichtiges Exportprodukt für viele Länder. Ein Viertel der Ernte wird aus den meist im Globalen Süden liegenden Anbauländern exportiert, womit die Banane die Frucht mit dem höchsten Exportanteil ist. Mehr als 90 % der exportierten Bananen gehen in reichere Industrieländer, was der Banane einen wichtigen Symbolcharakter für die Nord-Süd-Handelsbeziehungen verleiht.

Mehr erfahren

Aktuelles/Pressemitteilungen

ExpertInnen aus Produktionsländern fordern existenzsichernde Löhne für ArbeiterInnen weltweit

Berlin, 6. November 2018: Ein zentrales Thema ist der Lohn zum Leben. Gewerkschafter_innen in Bangladesch sind im Hungerstreik aufgrund unzureichender Mindestlöhne. In Kambodscha und Indonesien, aber auch in der Türkei kommt es zu Streiks und Protesten, da Löhne nicht ausgezahlt werden. In der Folge werden Gewerkschafter_innen unter Druck gesetzt oder entlassen.

- Pressekonferenz und Podiumsdiskussion der Zivilgesellschaft im Textilbündnis: Es wird Zeit! Schluss mit den leeren Versprechen.-

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

29. Juni 2019

Bonn/Rhein-Sieg-Kreis (genauere Ortsangabe folgt)

10:00-16:00 Uhr

11. April 2019

Ratingen

16:00-19:00 Uhr

Workshop mit Anton Pieper

21. März 2019

Wuppertal

16:00-19:00 Uhr

Workshop mit Anton Pieper

19. Februar 2019

Bremen

ca: 10:00-15:00 Uhr

Kongress mit Anton Pieper

18. Dezember 2018

Saarbrücken

18 Uhr

Werkstattgespräch mit Anton Pieper

Mehr erfahren

Aus unseren Netzwerken

Stellungnahme der Kampagne für Saubere Kleidung: Bald wieder ein Rana Plaza – Regierung von Bangladesch mit allen Mitteln gegen den ACCORD

[28. November 2018] – Fünf Jahre erfolgreiche Arbeit stehen vor dem Aus. Die Regierung von Bangladesch ist gegen die Weiterarbeit des ACCORD, das Abkommen für Brandschutz und Gebäudesicherheit in Bangladesch. 

Mehr erfahren

Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zum Thema als PDF zum Download.

Online spenden