Publikationen

Flyer "Auf zu einem UN-Treaty! Der UN-Prozess für weltweit verbindliche Regeln zu Wirtschaft und Menschenrechten"

Art.-Nr.: 2021-12

Erscheinungsjahr: 2021 (aktualisierte Neufassung)

Damit Unternehmen Menschenrechte und Umweltstandards auch im Ausland achten und die Rechte von Betroffenen wirksam geschützt werden, braucht es verbindliche Regeln. Dass diese hart erkämpft werden müssen, zeigen die Verfahren zu nationalen Lieferkettengesetzen. Der seit 2014 laufende Prozess über ein UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (UN-Treaty) bringt das Thema auf die globale Ebene. Worum es dabei geht, erklärt dieser Kurzflyer.

(aktualisierte Neuauflage, Eva-Maria Reinwald u.a., 2 Seiten)

Download

Schafft Recht und Gerechtigkeit. Gegen ausbeuterische Kinderarbeit. Für Kinderrechte

Art.-Nr.: 2021-11

Erscheinungsjahr: 2021

Das UN-Jahr zur Beseitigung von Kinderarbeit ist ein Anlass, sich besonders für die Kinderrechte im weltweiten Wirtschaften stark zu machen. Diese Handreichung für das kirchliche Engagement gibt Anregungen für Gottesdienste, Andachten und Gespräche. Sie enthält auch Vorschläge, wie Gemeinden und Gruppen dazu arbeiten und sich in die vielfältigen Aktivitäten gegen ausbeuterische Kinderarbeit und für die Verwirklichung der Kinderrechte einbringen können – z.B. über den Einsatz für verbindliche Regeln zur Achtung der Menschenrechte durch Unternehmen.

(Eva-Maria Reinwald, 20 Seiten)

Download

Preis:  0,00

PPP Mustervortrag Handyaktion NRW

Art.-Nr.: 2021-03

Musterpräsentation Wertschöpfungskette von Mobiltelefonen und Handyaktion NRW
(mit Hinweisen für Multiplikator*innen in den Foliennotizen)

PPP Mustervortrag Handyaktion NRW (2021, Eva-Maria Reinwald, 30 Seiten)

Fact Sheet: Rohstoffabbau für Handy und Co – Kupferabbau in Sambia

Art.-Nr.: 2020-27

Erscheinungsjahr: 2020

Als besonders guter Stromleiter ist Kupfer aus der Elektrotechnik nicht wegzudenken. In Sambias Kupfergürtel führten die Umweltfolgen des gestiegenen Abbaus jedoch zu zahlreichen Erkrankungen der vor Ort lebenden Bevölkerung. Die Gewinne des Kupferbooms blieben durch niedrige Abgaben und eine Praxis der Steuer­vermeidung aber vor allem bei den internationalen Unternehmen.

(Eva-Maria Reinwald, 4 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Fact Sheet: Rohstoffabbau für Handy und Co – Zinnabbau in Indonesien

Art.-Nr.: 2020-25

Erscheinungsjahr: 2020

Nach neuen Berechnungen finden sich etwa 0,64 g Zinn in einem Smartphone. Teilweise stammt dieses aus Indonesien. Dort, auf den „Zinninseln“ Bangka und Belitung, verwandelt der Zinnabbau Regenwälder und Felder in zerklüftete Kraterlandschaften. Immer wieder werden Menschen in den Zinnminen verschüttet. Der Abbau am Meeresboden zerstört wertvolle Korallenriffe und gefährdet die Existenz zahlreicher Fischer.

(Eva-Maria Reinwald, 4 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Schafft Recht und Gerechtigkeit. Handreichung zum kirchlichen Engagement in der Initiative Lieferkettengesetz

Art.-Nr.: 2020-18

Erscheinungsjahr: 2019 (aktualisierte Fassung 2020)

Unter dem Leitvers „Schafft Recht und Gerechtigkeit“ (Jer 22,3) engagieren sich zahlreiche Landeskirchen, Diözesen und christliche Organisationen in der Initiative Lieferkettengesetz. Gemeinsam soll eine politische Gelegenheit genutzt werden: In der Bundesregierung wird aktuell über ein Gesetz diskutiert, das Unternehmen verpflichtet, Menschenrechte und Umweltstandards in ihrer Lieferkette zu achten. Es würde dazu beitragen, unser Wirtschaften so zu gestalten, dass es dem Leben dient und die Würde von Menschen achtet. Damit der Boden für ein starkes und wirksames Gesetz bereitet wird, braucht es jetzt das Engagement vieler, öffentliche Aufmerksamkeit und den Dialog mit der Politik.n.

In dieser Handreichung finden sich Anregungen für Aktionen innerhalb der Gemeinde, politische Abendgebete, Fürbitten und vieles mehr.

Der Broschüre ist das Informationsblatt Engagement für ein Lieferkettengesetz in Zeiten der Corona-Pandemie beigelegt.

(Eva-Maria Reinwald, 20 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Engagement für ein Lieferkettengesetz in Zeiten der Corona-Pandemie

Art.-Nr.: 2020-17

Erscheinungsjahr: 2020

Die Corona-Pandemie und die gebotenen Kontaktbeschränkungen stellen auch das Engagement für ein Lieferkettengesetz vor Herausforderungen. Wir müssen neue Formen des Aktivwerdens finden und in unserer Ansprache auf die veränderte Situation eingehen. Doch gerade die Auswirkungen der Pandemie in den globalen Lieferketten zeigen: Der Einsatz für einen gesetzlichen Rahmen ist jetzt wichtiger denn je.

(Eva-Maria Reinwald)

Download

Preis:  0,00

Schablone Kreidesprühvorlage „Gegen Moral Distancing – Lieferkettengesetz.de“

Art.-Nr.: 2020-16

Erscheinungsjahr: 2020

Schablone Kreidesprühvorlage „Gegen Moral Distancing – Lieferkettengesetz.de“

Der Versandt der Schablonen kostet insgesamt 10 €. Es kann nur eine Schablone bestellt werden.

ACHTUNG: Zur Nutzung der Vorlage beachten Sie bitte diese Hinweise.

Hier kann eine Schablonenvorlage zum eigenen Download heruntergeladen werden.

Preis:  0,00

Fact Sheet: Rohstoffabbau für Handy und Co – Bergbau bedroht indigene Gemeinschaften in Brasilien

Art.-Nr.: 2020-15

Erscheinungsjahr: 2020

Gold, Tantal, Niob, Kupfer oder Zinn – Viele Rohstoffe, die auch für Mobiltelefone und Elektronik von Bedeutung sind, liegen in den indigenen Reservaten Brasiliens verborgen. Konnte die indigene Bewegung nach dem Goldrausch in den 1980er Jahren die Anerkennung wichtiger sozialer und kultureller Rechte und einen Schutzstatus für viele Gebiete erreichen, so wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Berichte von illegalem Rohstoffabbau, Kooptation und gewaltsamer Bedrohung von indigenen Gemeinschaften sowie negative Folgen von Bergbau für Gesundheit, Umwelt und sozialem Frieden in den geschützten Gebieten öffentlich. Rechte von Indigenen werden beschnitten und ihre Lebengrundlage im Amazonas zerstört.

(Eva-Maria Reinwald)

Download

Preis:  0,00

Plakataustellung Menschenrechte brauchen Verbindlichkeit

Art.-Nr.: 2019-22

Erscheinungsjahr: 2019

Die Ausstellung „Schafft Recht und Gerechtigkeit“ richtet sich an Kirchengemeinden und kirchliche Gruppen, die sich in der Initiative Lieferkettengesetz für einen gesetzlichen Rahmen zur Achtung von Menschenrechten und Umweltstandards engagieren möchten. Sie gibt Einblicke in Menschenrechtsverstöße und Umweltschäden in den Lieferketten unserer Alltagsprodukte, zeigt Veränderungsmöglichkeiten durch ein Lieferkettengesetz auf und weist auf die bundesweite Initiative Lieferkettengesetz hin.

(Eva-Maria Reinwald, 6 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Online spenden