Termine/Veranstaltungen

Arbeitskämpfe und Ansätze der Organisierung in der PlattformÖkonomie am Beispiel von Essenskurieren in China und Deutschland

Video-Konferenz

Im Zug der weltweiten Ausbreitung des COVID 19-Virus seit Anfang 2020 und der Verhängung von monatelangen Lockdowns in den meisten Staaten des Globus hat die weitgehend kontaktlose Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln und zubereiteten Speisen durch Essenskuriere einen enormen Aufschwung erfahren.

Befördert wurde die Expansion von Kurierdiensttätigkeiten durch die Digitalisierung, die zunehmende Bereiche des Alltagslebens, der Wirtschaft und Arbeitswelt in vielen Ländern der Welt in den letzten Jahren erfasst und die mit der sogenannten Plattform-Ökomomie einen eigenen Wirtschaftssektor geschaffen hat.

Die Plattform-vermittelte Arbeit zeichnet sich weltweit durch schlechte Löhne, das Fehlen von Sozialversicherungs- und Gesundheitsschutz sowie Repressalien gegen eine gewerkschaftliche Organisierung aus. Auch im Essensliefermarkt gehört die Umgehung arbeitsrechtlicher Schutzmaßnahmen zum Geschäftsmodell.

Die Konferenz will Essenslieferanten aus Deutschland und China (Festland und Hong Kong) zu einem Austausch über Arbeitsbedingungen und Arbeitskämpfe in ihren Ländern zusammenbringen.

Dabei wird berücksichtigt, dass die Zustellung auf unterschiedliche Art geschieht - zu Fuß, mit dem Fahrrad, E-Bike, Moped, Motorrad oder auch Auto. Der Austausch soll die Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzeigen und die Art und Weise reflektieren, wie sich in diesem Sektor arbeitende Menschen organisieren und wie sie international zusammenarbeiten.

Mehr Informationen (Deutsch)

More information (English)

Zurück

Online spenden