Termine/Veranstaltungen

Global verantwortliches Wirtschaften - Zeit für ein Lieferkettengesetz

Nachdem am Sonntag, 27.09.2020 mit einer Fotoaktion auf dem Weltgarten-Gelände auf der Landesgartenschau Kamp-Lintfort auf die Initiative Lieferkettengesetz aufmerksam gemacht wird, folgt am Montagabend ein Vortrag in den Räumlichkeiten der VHS Kamp-Lintfort.

Global verantwortlich Wirtschaften – Zeit für ein Lieferkettengesetz

Einstürzende Textilfabriken, Kinder- und Zwangsarbeit auf Plantagen, Zerstörung von Lebensgrundlagen im Rohstoffabbau: Menschenrechtsverstöße und Umweltzerstörung im Wirtschaften sind keine Ausnahme – auch in den weltweiten Lieferketten unserer Alltagsprodukte. Appelle an das freiwillige Engagement von Unternehmen konnten das Groß der Probleme in den Lieferketten bislang nicht lösen.

In der Bundesregierung wird daher aktuell über ein Lieferkettengesetz diskutiert. Ein solches Gesetz würde Unternehmen verpflichten, Menschenrechte in ihren Auslandsgeschäften zu achten. Die Debatte darum ist kontrovers: Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen im Gesetz eine große Chance, Menschenrechte und Umweltschutz vor Profitinteressen zu stellen, große Wirtschaftsverbände laufen Sturm gegen Auflagen für Betriebe, während eine wachsende Zahl von Einzelunternehmen verbindliche Regeln befürwortet.

Eva-Maria Reinwald von SÜDWIND gibt Einblicke in die aktuelle politische Debatte. Diskutieren Sie mit!

Ort: VHS Kamp-Lintfort, Vinnstr. 40, 47475 Kamp-Lintfort

Zeit: 28.09.2020, 19:00-20:30 Uhr

Eine Veranstaltung im Rahmen des Weltgarten 2020.

Zurück

Online spenden