Termine/Veranstaltungen

Politische Forderungen nach Transparenz am Beispiel der Debatte um das Lieferkettengesetz

Online-Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Sustainability in Trade: eine Frage der Transparenz?“
Kooperation der Fairtrade-Universities Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Alanus Hochschule und Universität Bonn
 
Unter der Themen- und Vortragsreihe möchte eine Kooperation der Fairtrade-Universities das Bewusstsein und die Relevanz für transparente Lieferketten schaffen.
 
Bis ein T-Shirt in den Läden hängt, legt es bis zu 20.000 Kilometer zurück; allein 100 Arbeitsschritte sind für die Produktion nötig. In diesen komplizierten globalen Lieferketten kommt es sehr häufig zu Menschenrechtsverletzungen. Wie weit sind Unternehmen auf dem Weg ihre Lieferketten fairer zu gestalten? Wie können Konsument*innen Einfluss nehmen, damit Produktionsketten sicherer werden? Was denkt die Forschung über das Thema? Antworten darauf werden im Rahmen der fünf Vorträge vorgestellt.
 
Die vierte Veranstaltung aus der Reihe findet unter dem Thema "Politische Forderungen nach Transparenz am Beispiel der Debatte um das Lieferkettengesetz" am Montag, den 17. Mai, um 17:30 Uhr statt – mit Eva-Maria Reinwald von SÜDWIND e.V.
 
Online via Zoom an der Alanus Hochschule.
Anmeldung per E-Mail an fairtrade@uni-bonn.de. Der Zugangslink wird zwei Tage vor der Veranstaltung verschickt. Es gibt die Möglichkeit sich für eine Veranstaltung oder direkt für die gesamte Veranstaltungsreihe anzumelden.
 
Weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe gibt es unter www.fairtrade-universities.de/transparenz.
 
 

Zurück

Online spenden