Aktuelles/Pressemitteilungen

WM-Hauptsponsor Adidas muss Arbeitsrechte achten und existenzsichernde Löhne zahlen

17.11.2022, BONN/MÜNSTER Zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft rufen das SÜDWIND-Institut und die Romero Initiative (CIR) Aktive dazu auf, sich gegen Menschenrechtsverletzungen im Zuge der WM einzusetzen.

Mehr erfahren

Zuletzt erschienen

Fact Sheet: Gestrandet auf See - Das Risiko von Zwangsarbeit in der Schiffahrt

Das Risiko von Arbeitsbedingungen, die die Definition von Zwangsarbeit erfüllen, besteht auch auf Schiffen, die deutschen oder europäischen Eigner*innen gehören.

Mehr erfahren

Aus unseren Netzwerken

Zum Tode von SEWA-Gründerin Ela Bhatt

Ela Bhatt , die Gründerin der Self Employed Womens' Association ist gestern im Alter von 89 Jahren in Ahmedabad, Gujarat, Indien verstorben.

 

 

 

 

Mehr erfahren

Audio/Video

Sabine Ferenschild in der Bundespressekonferenz

Bundespressekonferenz "Das Chinarisiko: Was muss sich an der Chinastrategie der Bundesregierung ändern?"

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

10. Dezember 2022

Am Samstag, den 10. Dezember 2022

von 09:00 bis 13:30 Uhr

08. Dezember 2022

am Donnerstag, den 8. Dezember 2022

von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr

mit Dr. Jiska Gojowczyk

06. Dezember 2022

Abendveranstaltung

06.12.2022, 18:00 Uhr, Wuppertal

mit Eva-Maria Reinwald

01. Dezember 2022

am Donnerstag, den 1. Dezember 2022

von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

mit Friedel Hütz-Adams

01. Dezember 2022

am Donnerstag, den 1. Dezember 2022

von 9.15 Uhr bis 16.45 Uhr

mit Ulrike Lohr

28. November 2022

Webseminar im Rahmen der Initiative Lieferkettengesetz

28.11.2022, 18:00 Uhr

mit Eva-Maria Reinwald

Mehr erfahren

Recht und Gerechtigkeit

Handreichung zum kirchlichen Engagement in der Initiative Lieferkettengesetz

Bausteine für Gottesdienste oder politische Abendgebete und weitere Anregungen zum Engagement von Kirchengemeinden und kirchlichen Gruppen in der Initiative Lieferkettengesetz finden sich in dieser Handreichung.

Mehr erfahren

Aus unserem Blog

Gestrandet auf See – das Risiko von Zwangsarbeit in der Schifffahrt

Ein feministischer Blick auf die (gesamte) Lieferkette

Der Kampf gegen Zwangsarbeit muss auch nach der WM weitergehen

Europäische Kommission kündigt neues Instrument zum Verbot von Waren aus Zwangsarbeit an

Stimmen über Südwind

SÜDWIND hat die Sichtweise der Länder des Südens stärker in unseren kirchlichen und gesellschaftlichen Dialog eingebracht. Die Studienarbeit gibt eine verlässliche Basis, um den Stimmen aus den Ländern des Südens Gehör zu verschaffen.

Nikolaus Schneider, ehem. Ratsvorsitzender der EKD

,,

SÜDWIND ist seit vielen Jahren ein überzeugender Partner des Kirchentages – die Mitarbeitenden bringen ihr exzellentes Fachwissen in die Vorbereitungen und in das große Fest des Engagements ein. Gemeinsam sensibilisieren und informieren wir auf diese Weise viele Menschen für eine gerechtere und ökologisch sensiblere Weltwirtschaft. Wer etwas weiß, kann etwas tun. Dem engagierten Team wünsche ich viel Wind in den Segeln und volle Kraft voraus!

Dr. Ellen Ueberschär, Vorstandsmitglied Heinrich-Böll-Stiftung e.V. und ehem. Generalsekretärin Deutscher Evangelischer Kirchentag

,,

Online spenden