Jetzt online

EU-Afrika Blog

Aktuelles/Pressemitteilungen

Stellungnahme zum Lieferkettengesetz-Antrag der NRW-SPD

[Bonn, 30.06.2020] In einem Antrag der NRW-SPD, der u.a. im Ausschuss für Europa und Internationales des Landtag NRW behandelt werden soll, wird die Landesregierung aufgefordert, sich gegenüber der Bundesregierung für ein Lieferkettengesetz stark zu machen. SÜDWIND hat den Antrag mit einer öffentlichen Stellungnahme kommentiert.

Mehr erfahren

Zuletzt erschienen

Menschenrechte sind Investorenpflichten

Im Juni 2020 wird das EU-Parlament die EU-Taxonomie für „Sustainable Finance“ verabschiedet. Alle in der EU angebotenen nachhaltigen Investmentfonds werden zukünftig berichten müssen, wie sehr sie mit dieser Klassifikation für nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten übereinstimmen. Während sich der Entwurf ausführlich mit ökologischer Nachhaltigkeit befasst, wurden soziale Themen nur unzureichend berücksichtigt. SÜDWIND hat ausgehend von dieser Lücke daher eine „Soziale Taxonomie“ für nachhaltige Investition entwickelt. Denn: Gerade in Zeiten der Corona Pandemie wird erneut deutlich, dass Kapital dort investiert werden muss, wo es nicht nur ökologisch, sondern auch sozial sinnvoll ist. Orientierung bei der Verortung sozialer Nachhaltigkeit geben sowohl die Nachhaltigen Entwicklungszielen der UN (SDG) als auch die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte..

Download

Aus unseren Netzwerken

Zivilgesellschaft im Bündnis für nachhaltige Textilien: Textilbündnis darf wegen Corona-Krise nicht in künstliches Koma versetzt werden

[Bonn, 03.07.2020] Die Corona-Krise zeigt brennglasartig Defizite sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit in der Lieferkette hiesiger Mode- und Einzelhandelsunternehmen. Anstatt das Textilbündnis als Plattform für effektiveres, gemeinsames Handeln unterschiedlicher Akteure zu nutzen und Pfade für nachhaltigere Lieferketten nach Corona zu beschreiten, droht nun durch mehrere Wirtschaftsvertreter im Steuerungskreis eine Blockade. Eine kluge Strategie für eine nachhaltige Zukunft sieht anders aus, finden die zivilgesellschaftlichen Mitgliedsorganisationen im Bündnis.

Mehr erfahren

Audio/Video

Auswirkungen von Corona auf Arbeitsmigrant*innen in Indien

Der durch die indische Regierung verhängte Lockdown infolge der Corona-Pandemie traf Arbeitsmigrant*innen, die im Textil- oder Bausektor Westindiens tätig sind, besonders hart. Sudhir Katiyar vom Prayas Centre for Labour Research and Action, berichtet in diesem Video von der aktuellen Situation der Arbeitsmigrant*innen. Prayas ist langjähriger Partner von SÜDWIND e.V.

 

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

06. Oktober 2020

Online-Seminar-Reihe

06.-12. Oktober 2020

 

05. Oktober 2020

Bonn

05.10.2020, 19:15 Uhr

Vortrag mit Eva-Maria Reinwald

22. September 2020

Hilden

22.09.2020, 19:00

Vortrag mit Eva-Maria Reinwald

05. September 2020

Soest

05.09.2020, 15:00 Uhr

Fachtagung mit Eva-Maria Reinwald

Mehr erfahren

Recht und Gerechtigkeit

Endspurt zur Petition zum Lieferkettengesetz: bis 30.07.2020 unterzeichnen!

Die politische Debatte um ein Lieferkettengesetz nimmt wieder Fahrt auf: Unterzeichnen Sie jetzt unsere Petition zum Lieferkettengesetz.

Mehr erfahren

Aus unserem Blog

Chinas "Neue Seidenstraße" und deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Neue Strategien, alte Perspektive

NGO-Appell zu Post-Covid 19 Finanzhilfen für Seidenstraßen-Projekte

One Belt - One Road - One Virus.

Stimmen über Südwind

SÜDWIND ist aus der Diskussion über eine gerechte Weltwirtschaft nicht mehr wegzudenken. Weiter so!

Prof. Dr. Günter Altner, Umweltwissenschaftler und Theologe (verstorben 2011)

,,

Das SÜDWIND-Institut war und ist eben nicht nur ein Institut, sondern ein besonderer Vermittler zwischen zum Teil unterschiedlichen Welten.

Klaus Milke, Vorstandsvorsitzender von Germanwatch e.V.

,,

Online spenden